Unsere Eigenschaften müssen wir kultivieren, nicht unsere Eigenheiten. Johann Wolfgang von Goethe


Umgang mit Konflikten

Schwierige Gespräche führen

Dauer
je nach Teamgröße 2 Tage
Ideale Teilnehmerzahl
8 Personen
Empfehlung
Wir empfehlen nach einem halben Jahr zwei „Fresh-Up Praxistage“.
Trainingsleiter
Gerrit Busmann

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind“ (Albert Einstein)

Zielgruppen

  • Führungskräfte aller Hierarchieebenen
  • ProjektleiterInnen
  • Selbstständige

Ziele

  • Konstruktiver Umgang mit Konflikten und Schwierigkeiten
  • Einüben positiver Konfliktkulturen (Schaffung eines konstruktiven und verschiedene Standpunkte zulassenden Umfelds)
  • Steigern der Arbeitseffizienz durch schnellere Konfliktlösung
  • Erkennen der aktuellen Konfliktphase und effektive Lösung

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Theoretische Grundlagen: Konfliktarten, -phasen und -interventionen, Modell der provokativen Therapie (nach Farelly), Deeskalationsstrategien
  • Wie kann man Konflikte „sauber“ lösen? Schärfung der Wahrnehmung verschiedener Interessen und Absichten, prozessorientiertes Verhalten
  • Was steckt hinter Einwänden oder Leistungsabfall? Situative empathische Führung
  • Wie erreiche ich den Mitarbeiter? Feedback und offene Konfliktkultur
  • Kollegiale Supervision

Aufbau Theorietag

  • Theoretische Einführung
  • Intensives, praktisches Erarbeiten von Konfliktlösungsstrategien in Einzel- und Gruppenübungen, Umsetzung in Rollenspielen, Interaktionstraining
  • Videodokumentation, Analyse und Reflexion in der Gruppe

Zur Erleichterung des Transfers erhalten die Teilnehmer umfangreiche Seminarunterlagen